Letztes Feedback

Meta





 

Super Ergebnis und trotzdem wird gemeckert

Die WM endet für uns in einem kleinen Finale, maximal Platz drei. Der deutsche Größenwahn hingegen hätte gerne den Weltmeistertitel. Einen Tag nach dem Aus gegen fantastische Spanier sind die Foren der großen Zeitungen überschüttet mit Kritik am deutschen Spiel, der Aufstellung, dem Team.

Was soll das? Wieviele der selbst ernannten Bundestrainer können sich noch an Zeiten der EM 2000 oder 2004 erinnern, wo man sang und klanglos nach der Vorrunde nach Hause geschickt wurde. Wer erinnert sich an ein 1:5 Debakel gegen England in München in der WM Qualifikation 2001? Anscheinend niemand.

Diese WM hat eins gezeigt: Die positive Entwicklung der letzten Jahre zeigt Früchte und wird weitergehen. Die Mannschaft wurde in einem ersten Schritt seit der EURO 2008 konstant verbessert und verjüngt. Löw kann nunmal nur die Spieler nominieren, die ihm zur Verfügung stehen und gerade die letzte Bundesligasaison hat auch gezeigt, dass hier eine Horde nachkommt, die in vier Jahren dort stehen wird, wo Schweinsteiger und Lahm heute stehen. Müller, Badstuber, Kroos und auch Marin sind hier nur einige Namen, die man nennen darf.

Ich war begeistert und bin es immer noch. Ich möchte mehr. Und ich freue mich auf mehr. Eine Pleite gegen die beste Mannschaft der letzten Jahre? Den Europameister? Gegen eine Mannschaft mit Spielern, bei deren Namen alle Experten mit der Zunge schnalzen? Gerne. Und mit etwas Glück wäre gestern mehr drin gewesen.

Also liebes Team, macht weiter. Und wichtiger: Liebes Team hinter dem Team, macht auch weiter. Wir sind stolz auf euch!

 

8.7.10 15:03

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen